Die Linnicher Liberalen. FDP.

Stadtverordneter

Bei der Stadtratswahl 2014 erzielten die Linnicher Liberalen 3,5 % und stellen damit einen Stadtverordneten. Unser Stadtverordneter hat sich mit dem Stadtverordneten der Piratenpartei zu einer gemeinsamen Fraktion (FDP/PIRATEN) zusammengeschlossen. Dadurch bleibt den Liberalen der Fraktionsstatus erhalten.

Zwischen 1975 und 1979 war die FDP mit einem Stadtverordneten im Rat vertreten, anschließend bis 1992 mit zwei. Nach dem Austritt aus der FDP waren die Linnicher Liberalen bis 1994 nicht mehr im Stadtrat vertreten. 1994 wechselte SPD-Ratsmitglied zur FDP, so dass diese bis zur Kommunalwahl wieder im Rat vertreten war. Zwischen 1994 und 1999 war, aufgrund der damals noch geltenden 5%-Klausel, kein Liberaler im Linnicher Stadtrat. Anschließend bildete die Linnicher FDP bis 2004 eine Fraktionsgemeinschaft mit den Grünen. Zwischen 2004 und 2014 waren die Linnicher Liberalen wieder mit einer eigenständigen Fraktion im Stadtrat vertreten.

Sachkundige Bürger

Neben Ratsmitgliedern können auch von den Fraktionen benannte Sachkundige Bürger den meisten Ausschüssen angehören. Ausgenommen sind die Pflichtausschüsse (Haupt-, Finanz- und Rechnungsprüfungsausschuss). Die Anzahl der Ratsmitglieder muss in den übrigen Ausschüssen größer sein, als die Anzahl der Sachkundigen Bürger. Wie viele Sachkundige Bürger eine Fraktion in die Ausschüsse entsenden kann wird nach Hare/Niemeyer berechnet. Die FDP/PIRATEN-Fraktion ist in jedem Fachausschuss mit einem sachkundigen Bürger vertreten. Die FDP ist mit einem sachkundigen Bürger im Schul- und im Stadtentwicklungsausschuss vertreten sowie mit einem stellvertretenden Sachkundigen Bürger im Bau- und im Kultur- und Sozialausschuss.

Fraktionsgeschäftsführer

Der Fraktionsgeschäftsführer ist für alle organisatorische Angelegenheiten der Fraktion zuständig. Dazu gehört die Leitung des Fraktionsbüros, der Sitzungsdienst (u.a. Protokollführung) bei Fraktionssitzungen und die Verwaltung der Fraktionsfinanzen.